Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kontaktformular

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Seminar Schwingungstechnik und Vibrationserprobung

Analyse und Auslegung von Schwingungssystemen

Ersatzmodelle für die Lösung schwingungstechnischer Problemstellungen

Modelle für die Dämpfung incl. der Werkstoffdämpfung

Erprobungsstrategien  für die Schwingungsprüfung

Ableitung von Prüfprofilen aus Feldlasten

Prüfdauerbestimmung, auch für die Erprobung von Hybrid- und E-Fahrzeugkomponenten

 

Ziele und Übersicht

Dieses Seminar verbindet die Grundlagen der Schwingungslehre mit  der praktischen Durchführung von Vibrationserprobungen nach aktuellen Normen.

Es werden die Analysen und die Lösungen von Schwingungsproblemen behandelt sowie Erstellung von Ersatzmodellen für die Untersuchung des Systemverhaltens. Auch werden die Strategien behandelt, um unerwünschte Schwingungen zu reduzieren. Des Weiteren erlernen die Teilnehmer-/innen geeignete Erprobungsstrategien für die Absicherung von Bauteilen sowie die Vorgehensweise für die Erstellung von bedarfsgerechten Schwingbelastungsprofilen durch Lastableitung aus Messdaten. Des Weiteren werden Erprobungsstrategien für die Schwingungsprüfung behandelt und die aktuellen Prüfnormen diskutiert.

 

Inhalt

 - Grundlagen der Schwingungslehre 

 - Schwingungstechnische Ersatzsysteme

 - Praktische Lösung der Gleichungen

 - Torsionsschwingungen realer Systeme 

 - Reduzierung unerwünschter Schwingungen

 - Von der Feldlast zur Laborprüfung

 - Erprobungsstrategien Schwingungsprüfung

 - Entstehung und Anwendung der ISO 16750-3

 - Schwingungsanalysen (Resonanz-, Modalanalysen)

 - Experimentelle Wege zum tieferen Produktverständnis

   

>>>>> ANMELDUNG <<<<<


Unsere News

Nächstes Seminar: 24.01. - 26.01.2017 (in Stuttgart)

Anmeldefrist: 06.01.2017

 


www.gus-ev.de

www.steinbeis.de